Historisches Sachsen
Das Portal für die Schlösser, Burgen und historischen Ruinen im Freistaat Sachsen
Freistaat SachsenSchlösser & BurgenTagestourenSucheBalthasar Permoser   
Allgemeines
Sachsen
Personen
Balthasar Permoser

geb. 13.08.1651 in Kammer
gest. 18.02.1732 in Dresden

Balthasar Permoser wurde am 13. August 1651 in Kammer bei Traunstein geboren. Als Zwölfjähriger ging er nach Salzburg, um bei Wolf Weißenkirchner dem Jüngeren eine Bildhauerlehre zu machen. 1669 vervollständigte er seine Ausbildung in Wien, wo er auch die Kunst der Elfenbeinschnitzerei erlernte. Ab 1675 lebte er 14 Jahre lang in Italien, bis er 1689 vom sächsischen Kurfürsten Johann Georg III. als Hofbildhauer nach Dresden berufen wurde. Sein Debüt gab er mit Kleinkunst für das Grüne Gewölbe. Miniaturhaft und kolossal, aus Elfenbein, Kupfer, Stein, Marmor oder Holz - Permoser liebte die Vielseitigkeit.
Den Zenit seiner Tätigkeit erreichte er als Leiter der Bildhauerwerkstätten des Zwingers, wo er die größte bauplanerische Aufgabe übernahm, die Deutschland im 18. Jahrhundert zu vergeben hatte. Hier schuf Permoser sechs der zwölf Satyrhermen am Wallpavillon (1711-1722) und war für den Figurenschmuck zuständig.
Weitere Werke Permosers sind die zwei Holzfiguren der Kirchenväter Augustinus und Ambrosius für den Hochaltar der Dresdner Hofkirche (1725, heute im Stadtmuseum Bautzen), die Kanzel der Hofkirche in Dresden und die Apotheose des Prinzen Eugen (1718-1721, Österreichisches Barockmuseum in Wien).
Am 18. Februar 1732 starb Balthasar Permoser in Dresden. Er wurde auf dem katholischen Friedhof in Dresden beigesetzt; das Grabmal stammt von seiner Hand.

X X X X X X X X X X Historisches Sachsen - Das Portal für die Schlösser, Burgen und historischen Ruinen im Freistaat Sachsen - © by Heyko Dehn - www.historisches-sachsen.net X X X X X X X X X X

www.historisches-sachsen.net
Stand: 22.08.2008